svn commit: r47324 - head/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/kernelconfig

Bjoern Heidotting bhd at FreeBSD.org
Sat Aug 29 14:23:37 UTC 2015


Author: bhd
Date: Sat Aug 29 14:23:36 2015
New Revision: 47324
URL: https://svnweb.freebsd.org/changeset/doc/47324

Log:
  Update to r41434:
  
  Add a reference to config(5).

Modified:
  head/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/kernelconfig/chapter.xml

Modified: head/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/kernelconfig/chapter.xml
==============================================================================
--- head/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/kernelconfig/chapter.xml	Sat Aug 29 14:16:31 2015	(r47323)
+++ head/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/kernelconfig/chapter.xml	Sat Aug 29 14:23:36 2015	(r47324)
@@ -5,7 +5,7 @@
 
      $FreeBSD$
      $FreeBSDde$
-     basiert auf: r41055
+     basiert auf: r41434
 -->
 <chapter xmlns="http://docbook.org/ns/docbook" xmlns:xlink="http://www.w3.org/1999/xlink" version="5.0" xml:id="kernelconfig">
   <info><title>Konfiguration des &os;-Kernels</title>
@@ -518,10 +518,13 @@ options         IPDIVERT
       Eigenschaften, die zu <filename>GENERIC</filename> hinzugefügt
       werden, auch dem lokalen Kernel angehängt werden, es sei denn,
       es wird durch <literal>nooptions</literal> oder
-      <literal>nodevice</literal> unterbunden.  Der übrige Teil dieses
-      Kapitels behandelt die Inhalte einer typischen
-      Konfigurationsdatei und die Rolle, die unterschiedliche Optionen
-      und Geräte dabei spielen.</para>
+      <literal>nodevice</literal> unterbunden.  Eine umfassende Liste
+      von Konfigurationseinstellungen und deren Beschreibungen finden
+      Sie in &man.config.5;.</para>
+
+    <para>Der übrige Teil dieses Kapitels behandelt die Inhalte einer
+      typischen Konfigurationsdatei und die Rolle, die
+      unterschiedliche Optionen und Geräte dabei spielen.</para>
 
     <note>
       <para>Um einen Kernel mit allen möglichen Optionen zu bauen,
@@ -649,7 +652,7 @@ cpu          I686_CPU</programlisting>
       Zugriffskontrolllisten (<acronym>ACL</acronym>).  Die
       <acronym>ACL</acronym>s hängen von erweiterten Attributen und
       <acronym>UFS2</acronym> ab, eine genaue Beschreibung finden Sie
-      in <link linkend="fs-acl"></link>.  Die <acronym>ACL</acronym>s
+      in <xref linkend="fs-acl"></xref>.  Die <acronym>ACL</acronym>s
       sind in der Voreinstellung aktiviert und sollten auch nicht
       deaktiviert werden, wenn sie schon einmal auf einem Dateisystem
       verwendet wurden, da dies die Zugriffsrechte auf Dateien in


More information about the svn-doc-all mailing list